Weshalb Barrierefreiheit so wichtig ist Videobeschreibung

Body

Beschreibende Transkription

Begleitkommentar: Dem Wörterbuch Merriam-Webster zufolge ist etwas barrierefrei, wenn es für alle ohne fremde Hilfe zugänglich ist.

Audiobeschreibung: Der Begriff „Barrierefrei“ wird mit Aussprache, grammatikalischer Verwendung und Definition angezeigt.

Begleitkommentar: Angenommen, es soll eine Fußgängerbrücke zur Querung einer stark befahrenen Straße geplant werden.

Audiobeschreibung: Zu sehen ist eine bunte, lebhafte Straßenszene. Die Szene zeigt eine Fußgängerbrücke über einer stark befahrenen Autobahn an einem sonnigen Tag. Die Autos fahren mit großer Geschwindigkeit unter der Brücke durch. Ein motorbetriebener Rollstuhl nähert sich der Brücke.

Sprecher: Wir könnten eine Treppe als Zugang zu der Brücke vorsehen. Aber Personen im Rollstuhl könnten sie nicht nutzen.

Audiobeschreibung: Die Person im Rollstuhl hält am Fuß der Treppe an. Die Brücke ist für sie nicht zugänglich! Auch Rampen können zu steil sein oder Hindernisse aufweisen. Die Treppen zur Brücke verwandeln sich in eine Rampe. Die Person im Rollstuhl versucht, die Rampe zu nutzen.

Sprecher: Selbst bei Berücksichtigung von Vorschriften und Spezifikationen werden manchmal Brücken gebaut, die nicht von allen genutzt werden können.

Audiobeschreibung: Die Rampe ist zu steil! Die Person im Rollstuhl kommt nur langsam voran oder rollt sogar auf der Rampe etwas zurück, als ein junger Mann auf einem Skateboard einen Jump-Trick ausführt, bevor er die Rampe hinunterfährt, dicht gefolgt von einem Radfahrer.

Sprecher: Anstatt eine Brücke zu bauen, die nicht barrierefrei ist, legen wir von Anfang an ein inklusives Planungskonzept zugrunde.

Audiobeschreibung: Die Brücke wird ausgeblendet. Zu sehen ist jetzt ein Entwurf für die Brücke.

Sprecher: Wir überlegen, wie Menschen mit Behinderungen die Brücke nutzen können und bitten sie, den Plan zu beurteilen.

Audiobeschreibung: Der neue Entwurf zeigt einen Aufzug und eine abgestufte Rampe mit geringer Steigung zu beiden Seiten der Brücke. Der Entwurf wird ausgeblendet. Zu sehen ist wieder die Straßenszene, aber die Brücke besitzt jetzt einen Aufzugzugang und Rampen mit geringer Steigung.

Sprecher: Der Erfolg lässt sich einfach messen: Können alle unsere Benutzer die andere Seite der Straße erreichen?

Audiobeschreibung: Die Kamera zoomt von der Straßenszene weg und zeigt einen Besprechungsraum mit mehreren Personen, die den Brückenplan bewerten. Einige der Personen sind auf Barrierefreiheit angewiesen. Ein Moderator hört sich sehr aufmerksam ihr Feedback und ihre Bewertung der Effektivität des Brückenplans an.

Sprecher: Es ist wichtig, bei der Entwicklung neuer Produkte inklusiv zu denken. Denn ungefähr 15 % der Weltbevölkerung leben mit einer Behinderung, die ihr Leben erheblich beeinflusst und sie tagtäglich mit Problemen der Barrierefreiheit konfrontiert.

Audiobeschreibung: Der Besprechungsraum wird ausgeblendet. Zu sehen ist jetzt eine Darstellung der sich drehenden Erdkugel, auf deren rechter Seite „15 %“ geschrieben steht.

Sprecher: Beim Planen unserer Produkte und unserer täglichen Abläufe müssen wir umfassend inklusiv denken und handeln.

Audiobeschreibung: Die Szene ändert sich und zeigt jetzt einen Video-Player mit einem Untertitelmenü. Dabei wird das Menü hervorgehoben und vergrößert angezeigt, um seine Wichtigkeit zu unterstreichen.

Sprecher: Wir setzen uns für barrierefreie Produkte und Prozesse ein, damit unsere Kunden ihren Mitarbeitern barrierefreie Lösungen bieten können. Nicht nur weil es gesetzlich vorgeschrieben ist, sondern weil wir überzeugt davon sind, dass dies der richtige Weg ist.

Audiobeschreibung: Der Video-Player zeigt jetzt eine vereinfachte Softwarebenutzeroberfläche. Die Registerkarten der Benutzeroberfläche werden hervorgehoben angezeigt, und das Wort „Tab Order“ erscheint. Die Kamera zeigt in Großaufnahme die vereinfachte Benutzeroberfläche. Im Kopfbereich der Benutzeroberflächenseite erscheint die Wortfolge „headings are important“. Dann erscheint im nahen Textbereich die Aufforderung „write descriptive hyperlinks“, ein Bildsymbol wird mit der Angabe „alternative texts for images“ überlegt, und unten auf der vereinfachten Benutzeroberflächenseite wird der Text „High contrast colors” angezeigt.

Sprecher: Die Menschen sind unser Ziel. Für uns bedeutet Barrierefreiheit die Erkenntnis, dass Inspiration von Menschen mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten kommen kann.

Audiobeschreibung: Die vereinfachte Softwarebenutzeroberfläche wird ausgeblendet. Zu sehen ist jetzt eine Büroszene. Die Szene zeigt zufriedene, diverse Mitarbeiter in einem Büro. Die Schreibtische sind durch einen Mittelgang getrennt, der zu den Aufzügen führt. Einige Mitarbeiter arbeiten an ihren Schreibtischen. Eine Rollstuhlfahrerin und ein Kollege unterhalten sich in der Nähe der Aufzugtüren. Zwei weitere Mitarbeiter kommen von links ins Bild. Sie unterhalten sich auf ihrem Weg durch das Büro, der eine in einem motorisierten Rollstuhl, der andere geht neben ihm. Zu sehen sind außerdem zwei Mitarbeiter, einer davon mit einem weißen Stock, die sich unterhalten und zusammen im Büro umhergehen. Dann wird die Szene ausgeblendet. Wir laden Sie dazu ein, mehr über Barrierefreiheit zu erfahren. Seien Sie die Stimme, die Barrieren abbaut. Setzen Sie sich für Barrierefreiheit ein, und teilen Sie Ihr Wissen und Ihre Wahrnehmung.

Audiobeschreibung: Zu sehen ist ein dunkelpetrolfarbenes Logo für universellen Zugang, das von diesem Text umgeben ist: „Become an Accessibility Ally.“ Auf dieses Symbol folgen das UKG-Logo und unser Motto „Our purpose is people“.